Türschlösser wechseln Schritt für Schritt

Sie klemmen, lassen sich nur noch mit viel Mühe schließen und öffnen, oder funktionieren gar nicht mehr: Türschlösser nutzen sich schnell ab, besonders wenn sie häufig benutzt werden. Um Ihre Tür ohne Probleme nutzen zu können, müssen Sie Ihre Türschlösser rechtzeitig auswechseln. Hier erfahren Sie, wie Sie Schritt-für-Schritt vorgehen müssen, um Ihr Türschloss reibungslos auszutauschen. 

1. Den Schließzylinder abmessen

Bevor sie ein neues Schloss kaufen, sollten Sie die Größe bzw. die Länge Ihres alten Schließzylinders ermitteln. Dazu müssen Sie die Tür öffnen und die schmale Seite der Tür (das Türblatt) betrachten. Auf der Höhe des Riegels bzw. des Türschlosses befindet sich eine Kreuzschlitzschraube (die Stellschraube). Vom Mittelpunkt dieser Schraube messen Sie einmal den Abstand zur linken Außenseite des Zylinders, danach zur rechten Außenseite. 

2. Abmontieren des alten Schlosses

Nachdem Sie den Schließzylinder abgemessen haben, können Sie nun das alte Schloss abmontieren. Dazu müssen Sie die Kreuzschlitzschraube herausdrehen, welche zuvor als Orientierung für die Messungen gedient hat. Um den Schließzylinder zu entnehmen, stecken Sie Ihren Schlüssel in das Türschloss und drehen Sie ihn abwechselnd um circa 20 Grad nach links und dann nach rechts, bis sich der Zylinder löst. Anschließend können Sie noch den Türgriff und dazu den eingebauten Vierkant entfernen. Als letztes montieren Sie das Schloss heraus. Dazu müssen Sie die beiden Schrauben abmontieren, welche oben sowie unten am Schloss zu finden sind. Dieses Schloss sollten Sie nun in einem Fachgeschäft nachkaufen.

3. Einbau des neuen Schlosses

Der Einbau eines neuen Schlosses erfolgt wie der Ausbau, nur in umgekehrter Reihenfolge. Stecken Sie das neue Schloss in die Tür und montieren Sie es mit den beiden Schrauben oben und unten gegen die Tür. Befestigen Sie nun den Türgriff und den Vierkant und fixieren Sie diese. Testen Sie unbedingt, ob der Vierkant auch wirklich beim Betätigen funktioniert und sich dreht. Den Zylinder müssen Sie jetzt gemäß den am Anfang ermittelten Werten einsetzen. Zum Schluss überprüfen Sie noch einmal mit Ihrem Schlüssel, ob alle Schließfunktionen richtig funktionieren und ziehen Sie erst dann die Stellschraube fest.

Sollten Sie sich nicht zutrauen das Türschloss selbst zu wechseln, dann sollten Sie lieber einen Fachmann hinzuziehen. In Berlin ist ein seriöser Ansprechpartner zum Beispiel dieser Schlüsseldienst Berlin.